PROVIANT » Re Bread
Call us toll free: +49 030 29001174
Top notch Multipurpose WordPress Theme!
Call us toll free: +49 030 29001174

Re Bread - Brot upcycling statt Verschwendung

Nirgendwo auf der Welt gibt es so viele verschiedene Brotsorten wie in Deutschland - über 300! Die „Deutsche Brotkultur“ ist sogar UNESCO-Kulturerbe. Und deutsches Brot ist ein Exportschlager – überall auf der Welt gibt es deutsche Bäckereien. Gleichzeitig kommen junge Bäcker zu uns, um hier das Bäckerhandwerk zu lernen.

Aber haben wir den Namen Brotnation noch verdient?

Meist stammt heute unser angeblich frisches Brot aus industrieller Herstellung. Es wird tiefgekühlt ausgeliefert und vor Ort nur aufgetaut und aufgebacken. Ein gutes Brot besteht aus Mehl, Wasser, Salz und Hefe. Oftmals enthält Brot jedoch eine Reihe von Zusatzstoffen wie Enzyme, Emulgatoren, Verdickungsmittel und Säuerungsmittel. Diese erleichtern den Arbeitsvorgang, verbessern die Backeigenschaften, machen den Teig weich oder halten das Brot länger frisch. Allgemein gilt, je länger die Zutatenliste, desto weiter entfernt ist das Brot von einem natürlichen Produkt.
Doch die Qualität ist nicht das einzige Problem mit dem unser Brot zu kämpfen hat. Es landet nämlich meist in der Tonne.

stoppt die Brotverschwendung!

Viele Bäcker wollen ihren Kunden bis zum Ladenschluss ein volles Regal bieten. Die Folge: Viele nicht verkaufte Backwaren landen im Müll. Dabei ließe sich die Verschwendung deutlich reduzieren.
In den Regalen deutscher Handwerksbäcker herrscht riesige Angebotsvielfalt - und das bis Ladenschluss. Doch die prallvoll gefüllten Regale haben einen hohen Preis, der Fachhochschule Münster zufolge landen zwischen 6 und 17 Prozent der Brote, Brötchen, etc. auf dem Müll. Der Wert eines Kleinwagens (15.700 €) wird hier jede Woche weggeworfen.