PROVIANT » Wein & Co.
Call us toll free: +49 030 29001174
Top notch Multipurpose WordPress Theme!
Call us toll free: +49 030 29001174
logo 1898 - das Jahr der Gründung der Kellerei Sartori durch Pietro Sartori. Pietro Sartori wollte dadurch eigentlich nur sicherstellen, dass in seinem kleinen Hotel in Negrar bei Verona nur von ihm ausgewählte Weine ausgeschenkt werden. Zu sehr wurde er durch seine Weinlieferanten enttäuscht. Bereits wenige Jahre später bezog er die historische "Villa Maria" im Herzen des Valpolicella am Ortsrand von Negrar. Von da an wuchs die Kellerei unaufhaltsam, die zweite Generation mit seinem Sohn Regolo und dessen Frau Marani durchlebte schwierige Zeiten und heute führen die beiden Cousins Andrea und Piero Sartori die Geschicke dieser in den letzten Jahren schnell gewachsenen Kellerei.
Etwa zehn Kilometer nördlich von Verona residiert die Casa Vinicola Sartori in einer stilvollen Villa. Eingebettet in einen schönen, mit prächtigen alten Bäumen bewachsenen Park, liegt das Anwesen in Santa Maria di Negrar. Die Statue des Stadtherrn von Verona, dem Cangrande della Scala, ziert das Logo des Traditionshauses Sartori und bestätigt die enge Bindung an die schöne und elegante Stadt im Veneto. Mit Leidenschaft widmet sich Andrea Sartori den klassischen Veroneser Rebsorten.

Regolo

regolo Aus einer davon, der Corvina, bereitet er einen niveauvollen Rotwein, den er nach seinem Großvater „Regolo“ benannt hat. Dieser Wein ist eines der Aushängeschilder des Hauses Sartori und ein vinologischer Leckerbissen erster Güte. Denn die vollreifen und handverlesenen Corvina-Trauben werden zunächst in einem speziellen, gut belüfteten Trockenraum vier Wochen lang gelagert, dabei beginnen sie zu rosinieren. Das, was dann aus der Presse fließt, ist gegenüber dem Standardverfahren deutlich extraktreicher und aromatischer. So entsteht ein traumhaft schöner Wein, der schon in der Farbe durch eine dichte Konzentration überrascht. Der Duft ist geprägt von Aromen eingelegter und getrockneter Früchte, ein Wein mit Tiefe und Komplexität. Andrea empfiehlt seinen noblen Roten zu kräftigen Wintergerichten wie Wildbret, Rostbraten und herzhaften Käsesorten.

KAY Corvina Rosso Veronese IGT

Die autochthone Rebsorte Corvina ist ausschließlich in der Region östlich des Gardasees beheimatet. Hier erntet Sartori von eigenen Flächen Trauben für diesen leichten Einsteiger in die Rotweine von Verona. Im Glas von kräftiger, dunkelroter Farbe mit einem Bukett von Kirschen, dunklen Waldbeeren und Dörrobst. Die weich eingebundenen Tannine und der Reichtum an Fruchtaromen wirken vollmundig im Geschmack. KAY Corvina Rosso Veronese IGT passt bestens zu gewürzten Pastagerichten, Rostbraten, gegrilltem Fleisch und frischen Käsesorten.

logo definitivo_SM Seit langer Zeit genießt die Cantine di San Marzano einen guten Ruf als zuverlässige Quelle guter Weine aus dem Mezzogiorno. Die Kooperative ist mit 1500 Winzern, die 1200 Hektar Weinberge bewirtschaften ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor in der sonst nicht mit Wohlstand gesegneten Region Apulien im Süden Italiens. Die Cantine di San Marzano soll zur Vorzeige-Genossenschaft Apuliens avancieren. Wirtschaftlich auf festen Füßen stehend, werden aktuell große Umbaumaßnahmen und Kellererweiterungen vorgenommen. Die Begeisterung und der Tatendrang des sympathischen Teams um Direktor Mauro di Maggio, Kellermeister Mario Ercolino und Koordinator Salvatore Ricchiardi sind ansteckend und inspirierend. Bei den verarbeiteten Rebsorten handelt sich meist um autochtone Gewächse, zum Beispiel Fiano oder Verdeca als weiße Sorten, Malvasia Nera, Primitivo und Negroamaro als rote Sorten. Die Böden um die Gegend um Taranto sind recht einzigartig: nährstoffarm, meist Kalksteinfelsen mit nur geringer Humusauflage welches zu einer natürlichen Ertragsreduzierung beiträgt. Durch intensive Sonnenstrahlung und häufigem Scirocco – ein warmer, trockener Wind aus Afrika – gibt es fast keinen Insekten- oder Pilzbefall. Dadurch enfällt der Einsatz von chemischen Hilfsmitteln und garantiert einen – unzertifizierten – biologischen Traubenanbau. Die Terroirs Apuliens werden von den örtlichen Winzern mit den knappen Worten Sole, Terra e Vento umschrieben (Sonne, Erde und Wind). Besonders wertvoll sind die großen Bestände an 60 bis 70 Jahre alten Privitivo-Rebstöcken, die sehr ertragsschwach sind und die Trauben für den Primitivo „Sessantanni“ liefern.

Feudi di San Marzano SUD Primitivo di Manduria DOC

primitivo_manduria Aus der anspruchsvollen Premium-Linie SUD stammt dieser herrlich intensive und konzentrierte Primitivo di Manduria. Ein rubinroter Wein mit violetten Reflexen und Aromen von reifen Kirschen und Pflaumen. Hier liegt der Fokus ganz auf Kraft und Ausdruck - dies wird noch unterstrichen durch den 6 monatigen Ausbau in französischer Eiche. Der Wein passt perfekt zu Lammbraten mit Kräutern und zu mit Schafskäse überbackenem Gemüseauflauf.

I Tratturi Primitivo Puglia IGP

primitivo_puglia Dieser Wein zeigt sich in dunklem Rubinrot mit violetten Reflexen. In der Nase intensive Noten von Pflaumen und dunklen Kirschen sowie feine Rosmarin und Vanillenuancen. Der Körper sehr harmonisch und ausgewogen. Er stammt von Rebflächen außerhalb der DOC Primitivo di Manduria und wird komplett im Edelstahltank verarbeitet für eine unverfälschte Frucht und Lebendigkeit. Der I Tratturi Primitivo passt sehr schön zu kurzgebratenem Fleisch, geschmortem Gemüse und reifem Hartkäse.

Protocolo Tinto I.G.P - Vino de la Tierra de Castilla

protocolo Ein angenehmer, rein Sortiger Tempranillo aus Kastilien. Am Gaumen überraschen die geschmeidigen, weichen Tannine und die wunderbar fruchtigen Noten nach Johannisbeere und reifen Kirschen. Herrlich dezentes Gewürz-Bouquet und ein geschmackvoller Nachhall zeichnen ihn ebenfalls aus. Der Wein reifte 2 Monate im Barrique.
Dominio de Eguren
Die Familie Eguren produziert an verschiedenen Orten Spaniens eine Anzahl unterschiedlicher Weine. Die Trauben stammen aus den Regionen Toro, Manchuela und Rioja. Die Bodega, in der die Weine abgefüllt werden, befindet sich in der Rioja in dem malerischen Ort Laguardia. Die Tempranillo-Trauben weisen eine an Kirsche erinnerndes Aroma auf.
I.G.P. Castilla
Die Klassifizierung I.G.P. Castilla beinhaltet die größte zusammenhängende Rebfläche der Welt. Das Gebiet Tierra de Castilla liegt auf einem Hochplateau in Zentralspanien, das auch aus den Erzählungen des Don Quijote bekannt geworden ist. Die klimatischen Verhältnisse sind extrem kontinental mit langen, heißen Sommern, gefolgt von kalten Wintern. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge im Jahr beträgt zwischen 250 bis 400 mm, wobei die Regenmonate im Frühjahr und Herbst liegen.

Primitivo I.g.p. - Der Geruch von den Weinbergen, der Geschmack der Tradition

logo-mini2 terre_carsiche Das Weingut Terre Carsiche ist mit fast hundertjähriger Erfahrung in der Herstellung von ausgezeichneten Weinen in Castellana Grotte, südöstlich von Bari, in Apulien verwurzelt. Eine Tradition, die im Jahre 1939 begann und sich zu einem starke verwurzelten Familiengeschäft entwickelte.
Die Lage in Puglia und die Erfahrung mit der Kalkhochebene Murge hat Terrecarsiche dazu bewogen eine feste Beziehungen mit einer ausgewählten Gruppe von lokalen Erzeugern einzugehen. Diese Gruppe ist nun in loyaler Zusammenarbeit zur Überwachung der Weinberge verpflichtet, um eine hohe Qualität der Trauben zu erhalten.
Die Rebsorte "Primitivo" ist eine der ältesten Sorten der Welt. Sie wächst auf einem lockeren kalkhaltigen Boden und erreicht ein Volumengehalt von 14%. Zur Reifung werden Stahltanks benutzt, damit der ursprüngliche Geschmack der Landschaft erhalten bleibt.

Dogajolo Baby “Super-Tuscans” - Eignen sich ideal als Aperitif oder als Begleiter der mediterranen Küche und dank ihrer Komplexität und Frische auch in Melange mit den typischen, gewürzintensiven Zubereitungen der asiatischen Küche

carpineto_logo dogajolo Carpineto wurde in den späten sechziger Jahren von Giovanni Carlo Sacchet und Antonio Mario Zaccheo gegründet, mit der klaren Vorstellung einen Chianti Classico von internationalem Niveau zu produzieren. Das bedeutete in der damals eng in herkömmlichen Weinbereitungsmethoden verschanzten Welt des Chianti eine radikale Revolution. Beide waren tief überzeugt von dem enormen Potenzial der Toskana für die Erzeugung von wirklich großen Weinen, mit der Schlussfolgerung, dass man mit adäquaten Anbau- und Kellertechniken qualitative Höhenflüge realisieren konnte, die weit über die damaligen Standards hinausreichen würden. Carpineto entwickelte sich unter ihrer Leitung zu einem Unternehmen von internationalem Ruf (wie auch die zahlreichen Preise und Anerkennungen bestätigen), nachdem es Weine hervorgebracht hatte, die sich durch Intensität und Extraktreichtum und vor allem durch konstante, verlässliche Qualität distinguierten. So erfasst die Produktpalette die renommiertesten DOCG-Gewächse bis hin zu Sortenweinen von beachtlicher Struktur.
Dogajolo Toscano Bianco I.G.T.
Dieser Weiße wurde auf unserem Gut in Chianciano geboren, nachdem wir mit eingehenden Zonierungs-Studien die für den Anbau der für den Blend dieses Weins genutzten weißen Traubensorten geeignetsten Böden determinieren konnten.

Nero d’Avola Terre Siciliane IGT

montalbono nero_davola Mont’Albano entsteht im Jahre 1985 im Herzen Friaul-Julisch Venetiens aus einer Idee von Mauro Braidot, der gewissermaßen gegen den Strom schwimmt und – im Gegensatz zu den meisten Produzenten jener Zeit – seinen 5 Hektar großen Weinberg auf Bio-Produktion umstellt.
Dank seiner Philosophie und seiner hervorragenden friulanischen Weine wächst das Unternehmen rasch. Im Jahr 1998 wird die Kellerei vergrößert und die Mont’Albano SAS gegründet.
Neben den eigen angebauten Trauben beginnt die Verarbeitung der Trauben von regionalen Herstellern des Vertrauens, die den strengen Prinzipien entsprechen, welche Mont’Albano für seine Weine aufgestellt hat.
Im Jahre 2008 wird die Mont’Albano SPA gegründet und das Unternehmen wird Teil der Veroneser Gruppe Sartori. Dank der Verknüpfung der eigenen umfassenden Bio-Erfahrung mit der Tradition der historischen Veroneser Weinkellerei, die sich bereits seit einigen Jahren mit der Idee des ökologischen Weinbaus angefreundet hat, wird die Produktpalette erweitert. So kann Mont’Albano den Kunden darüber hinaus auch wunderbare Weine aus den Abruzzen und aus Sizilien anbieten.
Nero d’Avola Terre Siciliane IGT
mit glänzender Farbe, mit violetten Spiegelungen einem Bukett von Veilchenzeichen und Gewürzen wie Trockenpflaume oder Maulbeere.
 Am Gaumen ist er körperreich, samtig, mit würziger Note im Finale. Er passt bestens zu Wild und Rind oder gelagerte Käsesorten.

Les Jamelles

les_jamelles Catherine und Laurent Delaunay produzieren seit 1991 Les Jamelles. Die Önologen mit burgundischen Wurzeln, deren Familie seit vier Generationen Wein produziert haben mit Les Jamelles eine Marke geschaffen, deren erfolg im bereich der französischen Wein seinesgleichen sucht. Catherine Delaunay ist während der gesamten Wachstumsperiode präsent, besonders während der Lese besucht sie die Partnerwinzer von Les Jamelles und überwacht das Heranwachsen der Trauben, sowie die Bestimmung des Lesezeitpunkts und die Weinbereitung.

Mit absolut eindrucksvollen Qualitäten präsentiert die Familie Delaunay - "Les Jamelles". Langjährige Vertragswinzer, zum Teil ausgesprochen alte Rebanlagen in hervorragender Position und nicht zuletzt die enorme Begabung von Catherine Delaunay in Weinberg und Keller garantieren großen Genuß.

Sauvignon Blanc Pays d´Oc

Les Jamelles Sauvignon blanc ist ein aromatischer Wein mit intensiven, mitreißenden Aromen und einem runden erfrischenden Schluß.
Die Trauben für den Sauvignon blanc stammen vom Gard in der Nähe von Nîmes, den Ebenen des Herault nördlich von Beziers und aus dem Tal der Aude in der Nähe von Carcassonne, wo die Böden eine starke Ähnlichkeit mit denen der Loire aufweisen, der Heimat des Sauvignon. Die Reben sind noch jung, der Ertrag liegt zwischen 40 und 50hl/ha.
Die Trauben werden am frühen Morgen gelesen um die Hitze des Tages zu vermeiden. Nach einer achtstündigen Maischestandzeit wird gekeltert und die Vergärung beginnt bei 15°-18°C in Edelstahltanks. Nach einigen Monaten Hefelager wird der Wein ohne Malolaktische Gärung abgefüllt.

Blassgelb; In der Nase Reich, aromatisch, typische Sauvignon-Nase mit Stachelbeeren, Passionsfrucht, grünen Tomaten, Erdbeeren und Limonen; Frisch, präsente Säure, etwas Kohlendioxid. Am Schluß ausgewogen und rund.
Frisch und unkompliziert ein idealer Aperitif oder auch zum Essen.

Als Aperitif, passt auch sehr gut zu Meeresfrüchten, Fisch und Sommergerichten wie Spargel oder Salaten.

Chardonnay Pays d´Oc

Les Jamelles Chardonnay folgt seinem burgundischen Vorbild. Der Wein ist elegant und komplex, zeigt Frische und Frucht bei gleichzeitigen Holznoten mit einem langen harmonischen Schluß.
Die Trauben für den Chardonnay stammen zu 15% vom Fuß der Cevennen aus etwa 400m hoch gelegenen Weinbergen. 25% kommen von den Ebenen des Herault und 35% aus dem Tal der Aude bei Carcassonne (AOC Minervois). Die restlichen 25% stammen aus Limoux, einem idealen Terroir für Les Jamelles Chardonnay. Das durchschnittliche Alter der Reben beträgt 15 Jahre, der Ertrag liegt bei etwa 45hl/ha.
Etwa 35% des Weins werden in neuen und einjährigen Barriques vergoren und anschließend dort auch 9 Monate gelagert. Die übrigen 65% werden unter Temperaturkontrolle (18°-20°C) in Edelstahl vergoren. Grundsätzlich findet keine malolaktische Vergärung statt.

Golden; In der Nase Aprikosen, Birnen und grüne Äpfel, Noten von Wal- und Haselnüssen, ein Hauch von Blütenduft und ein Buttriger Schluss. Sehr subtil, mit gut integrierten Vanillenoten und einer kleinen Limonennote.

Als Aperitif, passt sehr gut zu Meeresfrüchten, Fisch und Würsten.

Cabernet Sauvignon Pays d´Oc

Les Jamelles Cabernet Sauvignon ist ein üppig, würziger und komplexer Wein mit Charakter.
Die Trauben für den Cabernet Sauvignon stammen aus höheren Lagen am Fuße der Cevennen zwischen Nîmes und Beziers, sowie aus dem Tal der Aude. Das durchschnittliche Alter der Reben beträgt 15 Jahre, der Ertrag liegt bei etwa 50hl/ha.
Die Trauben werden vollständig entrappt. Eine lange, temperaturkontrollierte Maischstandzeit garantiert einen langen, üppigen und kraftvollen Wein. Der Tresterhut wird häufig überpumpt , um Farbe und Aroma zu extrahieren. Grundsätzlich findet eine malolaktische Vergärung statt. Der Wein wird anschließend sechs Monate gelagert, 5-10% des Weins lagern zum Erreichen größerer Komplexität in Eichenfässern.

Tiefrot; In der Nase Erdbeeren und Cassis mit einer frischen pflanzlichen Note von grünen Paprika, etwas Würze (Zimt, Minze, Honig), dezente Holznote im Finish. Sehr elegant und komplex mit samtig weicher Länge, ausgewogene Tannine.
Trinkreif, aber noch für mehr als drei Jahre lagerfähig.

Passt sehr gut zu Gratins, Eintopfgerichten, gegrilltem Fleisch, Pfeffersteak oder Lammkeule.

Merlot Pays d´Oc

Les Jamelles Merlot ist ein runder, würziger und dabei komplexer und eleganter Wein, ein Muss der sich besonders gut vielen Speisen anpasst..
Die Trauben für den Merlot stammen aus höheren Lagen am Fuße der Cevennen zwischen Nîmes und Beziers, sowie aus dem Tal der Aude. Das durchschnittliche Alter der Reben beträgt 10-15 Jahre, der Ertrag liegt bei etwa 50hl/ha.
Die Trauben werden vollständig entrappt. Ein Teil des Weins wird zur Steigerung der Frucht nach dem Prinzip der Kohlensäuremaischung vinifiziert. Eine lange, temperaturkontrollierte Maischstandzeit garantiert einen langen, üppigen und kraftvollen Wein. Der Tresterhut wird häufig überpumpt , um Farbe und Aroma zu extrahieren. Grundsätzlich findet eine malolaktische Vergärung statt. Ein Teil des Weins lagert zum Erreichen größerer Komplexität 6-9 Monate in Eichenfässern.

Dunkelrot; In der Nase Blaubeeren, Cassis und Kirschen, sowie Marmelade und gekochte Früchte, aber auch rauchige Anteile wie Torf und Zimt und Thymian. Dezente Holznote im Finish. Sehr elegant und komplex mit samtig weicher Länge, ausgewogene Tannine.
Trinkreif, aber noch für zwei bis drei Jahre lagerfähig.

Passt sehr gut zu traditionellen oder würzigen Gerichten, gefüllte Tomaten, Linsen mit Schweinefleisch, Steak, Hühnchen mit Ratatouille.


Champagner von Cattier

cattier_champagne Im beschaulichen Dorf Chigny-les-Roses, das zwischen Reims und Epernay liegt, besitzt die Familie Cattier seit 1763 eigene Weinberge. Diese haben eine Größe von über 30 Hektar und tragen die Klassifikation « Premier Cru ». Dabei handelt es sich um eine staatlich kontrollierte Herkunftsbezeichnung für französische Weintrauben. In der Champagne dürfen nur 44 der 319 Weinbaugemeinden diese Bezeichnung tragen. Produktion und Verkauf von Champagner nahm Cattier im Jahre 1918 auf. Es entstand ein kleiner Familienbetrieb, der heute 30 Angestellte zählt und stets unabhängig geblieben ist. Alle Cattier-Champagner lagern 30 Meter unter der Erde in einer der tiefsten Kellereien der ganzen Region. Die Qualität von Cattier wird regelmäßig von internationalen Kritikern bestätigt. Der französische Weinführer von Robert Parker stuft Cattier in der Kategorie Champagner-Hersteller als „hervorragend“ ein. Er zählt Cattier zu den besten Herstellern von Champagnern, die aus Trauben mehrerer Jahrgänge bestehen.

Die Geschichte des Champagners

Die Kunst der Champagnerherstellung hat eine umfangreiche Geschichte, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Bis zum 17. Jahrhundert wurden in der Champagne ausschließlich stille Weine hergestellt. Die katholische Kirche besaß viele Weinberge, deren Trauben als Messweine oder als Krönungsweine für Frankreichs Könige verarbeitet wurden. Im 17. Jahrhundert begannen die Winzer der Champagne unter Verwendung neuer Fermentationsmethoden damit, zum ersten Mal Schaumweine herzustellen. Die Beliebtheit dieser neuen Weinsorte führte zu einem weltweiten Boom in der Schaumweinproduktion - doch auch heute noch dürfen nur die Weine, die in Frankreich in der Champagne hergestellt und abgefüllt wurden und dort gereift sind, legal den Namen "Champagner" führen. Der klassische Brut-Champagner wird, wie bei Cattier auch, durch die Vermählung von Weinen verschiedener Rebsorten und Bodenherkunft gewonnen. Dies ist die Grundlage für die Herstellung der Champagnerweine mit dem Ziel, ein subtiles Gleichgewicht zu erlangen und dem Champagner seinen einzigartigen Charakter zu verleihen. Auf diese Weise entsteht die typisch persönliche Note einzelner Champagnerhäuser. Die Qualität eines Champagnerhauses misst sich an der Qualität des Brut, der kein reiner Jahrgangschampagner ist.

Sangria - LOLEA MINI

lolea Lolea Nº1 Handwerklich hergestellte Sangria aus hochwertigen Cabernet Sauvignon und Merlot Rotwein, frisch gepressten Orangensaft, Zitronensaft und einer Prise Zimt.
Lolea Nº2 hochwertiger Airen und Moscatel Weißwein, frisch gepresster Orangensaft, Zitronensaft und ein Hauch von Vanille.
Loles Sangria wird nicht pasteurisiert, um alle Eigenschaften des Weins zu erhalten, für ein erfrischendes Getränk mit angenehm prickelnder Note.
Am besten eiskalt servieren in einem hohen Glas mit viel Eis begleitet von Zitrusfrüchten, Pfirsichen und Erdbeeren . Geben Sie Basilikum bei, für einen herrlich überraschende Geschmack.

Casal Mirandinho Branco

vinosparati casal_mirandinho Vinos Para Ti ist ein Team erfahrener spanischer Weinscouts, die Weinliebhabern auf der ganzen Welt erstklassige und kaum bekannte spanische oder portugiesische Weine zu sehr guten Preisen näher bringen möchten. Sie bringen Ihnen Geheimtipps günstig auf den Tisch. Sie bereisen Spanien, schlagen uns auf Messen rum, führen Gespräche mit zahllosen Kellereien in allen möglichen Gebieten und tun vor allem eines: probieren, vergleichen – nochmal probieren, nochmal vergleichen. Gemeinsam mit den Kellereien oder den Abfüllern passen sie den Wein noch in die Flasche und ins Etikett. Und – last but not least: sorgen sie dafür, dass ihre Weine nicht in die Hände von Discountern geraten. So bleiben die echten Weinfans unter sich. Ist besser für die Weine, besser für die Winzer und besser für Sie. Massenabfertigung gibt es nicht.

Der Casal Mirandinho Branco hat ein blasses Gelb mit leichten grünen Farbton. In der Nase frisch mit spürbaren Zitrusaromen, wie z.B. Zitrone oder Orangenschale. Am Gaumen eine betonte Säure, die charakteristisch für "Vinho Verde" ist. Ein leichter und zugleich frischer Körper mit einem angenehmen zarten Prickeln machen aus ihm den perfekten Sommerwein.

Malz und Moritz: "Wir sind eine junge dynamische Mikrobrauerei mit einem hervorragenden Geschmack für Bier. Mit handwerklichem Geschick setzten wir unsere Ideen in Braukunst um."

malzundmoritzlogo 12914930_10209086722956055_1730625489_o Malz
    Die richtige Mischung hochwertiger Brau-, Röst- oder Caramelmalze ergeben einen einzigartigen Geschmack
Hopfen
    Durch verschiedene Kombinationen aus Aroma- & Bitterhopfen ist für jeden Geschmack das Richtige dabei
Wasser
    Kontrolliertes und gereinigtes Wasser für den unverfälschten Geschmack
www.malzundmoritz.de

Roy Charles - Côtes de Bordeaux Castillon AC Union de Producteurs

roy_charles_bordeaux Eine typisches Bordeaux Cuvée: 75% Merlot, 20% Cabernet Franc und 5% Cabernet Sauvignon. Das verleiht dem Wein sowohl die prägnante Merlot Fruchtigkeit als auch eine markante Struktur. Im Glas ist der Wein dunkelviolett. In der Nase dominieren Aromen von roten Früchten wie Sauerkirsche und schwarze Johannesbeere. Am Gaumen dann vollmundig, kraftvoll mit weichen Tanninen ein wenig pfeffrig und Würze. Langer guter Nachhall. Die Region Côtes de Castillon ist eine der aufstrebenden Regionen rechts der Dordogne am östlichen Zipfel von Bordeaux. Der Wein eignet sich hervorragend als Solist oder zu gebratenen dunklen Fleischsorten sowie deftigen Pasteten. maconbronz

Auszeichnung: Médaille De Bronze Concours des Grands Vins Macon

Die Reben haben ein Alter von 25 - 40 Jahren.

Die Geschichte Côtes de Bordeaux

Von der Trichtermündung der Gironde flussaufwärts entlang der Flüsse Dordogne und Garonne begeistern die Gebiete der Côtes de Bordeaux durch ihre abwechslungsreichen Landschaften und ihr reiches kulturelles Erbe.
Die Côtes de Bordeaux sind wichtiger Zeuge der Geschichte des französischen Weines, aber auch der Geschichte Frankreichs. Einige der wichtigsten Momente haben sich hier abgespielt. Wein wird seit der Antike in diesen Regionen angebaut. Im 2. Jahrhundert pflanzten die Römer die ersten Reben, genannt "Vitis Biturica". Die daraus gewonnenen Weine waren, wenn man den im 4. Jahrhundert entstandenen Schriften des römischen Schriftstellers Ausonius Glauben schenkt, bis nach Rom bekannt. Ein wahrer Aufschwung der Weinproduktion begann mit der Heirat von Eleonore von Aquitanien mit dem englischen Thronfolger Henri Plantagenêt, die den Londoner Markt für die Côtes de Bordeaux öffnete. Mit dem Ende der englischen Besatzung Aquitaniens im Jahr 1453 als Folge der Schlacht von Castillon versiegte dieser Markt. Eine zweite Blütezeit erlebten die Côtes de Bordeaux ab der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Da die Weine dank ihrer kräftigen Struktur lange haltbar und für Transporte geeignet waren, wurden sie von den Engländern bevorzugt, die sie auf ihre langen Fahrten in die Kolonien mitnahmen. Im 18. Jahrhundert begann die Spezialisierung im Weinbau und die Entwicklung der Appellationen der Côtes für Rot- und Weißwein, die offiziell im 20. Jahrhundert eingeführt wurden.

Château Clos Renon - Bordeaux Supérieur AOC - Dom. de la Mette

chateau_clos_renon_bordeaux_superieur Für Rotweinfreunde ist der Bordeaux die Krönung des Weingenusses.
concours_des_grands_vins_de_france Auszeichnung: Médaille D´Or Concours des Grands Vins Macon

Sauvignon Blanc - Vin de Pays de la Cite de Carcassonne

sarrail Mehr als 2000 Jahre Geschichte hat die mittelalterlichen Stadt Carcassonne gesehen. Sie ist ein Juwel von immensem historischen Wert und UNESCO- Weltkulturerbe. sauvignon Es war 1980, als Henri Sarrail, ein leidenschaftlicher Weinliebhaber, dem Charme dieses fabelhaften Weinanbaugebietes verfiel und es wiedergegeben wollte. Besonders und anspruchsvoll schien diese Gegend um Cazilhac, dem heutigen Hauptsitz des Weingutes. Er studierte den Boden, sowie die Weine und wurde sofort auf das extreme Potential dieser Gegend aufmerksam. Seit 2000 führt der Sohn Jean-Luc Sarrail das Familienunternehmen und vergrößerte es auf heute nahezu 100ha.
Albert, dynamisch und ambitioniert, beschloss die einzigartige Qualität der Weine aus der Stadt Carcassonne weltbekannt zu machen. Mit der Hilfe von Ana Gonzales, einer berühmten Ökologin, haben Sie es geschafft mit die besten Weine der Region zu vinifzieren. Weine, die weit über die Grenzen von Carcassonne Begeisterung hervorrufen und Jahr um Jahr viele Preise erzielen können. Der Einklang von einer vorsichtigen Handlese der einzelnenSorten, dem Boden und dem Klima, sowie der Zusammenhalt und die Leidenschaft der Familie, ist das Erfolgsgeheimnis dieses außergewöhnlichen Weingutes.

Der Sauvignon Blac hat eine Note von Holunder und Limetten, zeigt im Gaumen einen Hauch von grüner Paprika und eine feine mineralischen Ader. Eine perfekte Balance zwischen Säure und schärfe. Exzellent zu gegrilltem oder gebratenem Seefisch.

Riesling - vom Weingut Johann Geil

riesling Johannes Geil-Bierschenk führt den traditionellen Familienbetrieb zusammen mit seinem Vater Karl sehr erfolgreich fort. Er studierte in Geisenheim und lernte unter anderem in Australien und Südafrika. Seine Arbeit ist auf Kontinuität ausgerichtet, denn Johannes ist niemand, der kurzfristigen Erfolgen hinterherjagt. Für ihn ist es wichtig, dem Boden besondere Beachtung zu schenken, denn dieser ist sein wichtigstes Kapital. Außerdem ist er Mitbegründer der Winzervereinigung „message in a bottle“. Bei der DLG Bundesweinprämierung 2014 erhielt er den Preis für die "Beste Kollektion Weißweine trocken".

Dieser Riesling zeigt unendliche Frische mit mineralischen Noten und Nuancen von Zitrus. Feingliedrig und elegant mit typischer Rieslingsäure.
Der wunderbar ausgeglichene Weißwein ist der ideale Begleiter zu frischen Salaten mit feiner Vinaigrette und ein fabelhafter Sommerwein.


Crémant de Bourgogne AOC Grande Réserve Louis Bouillot

cremant Das Handelshaus Bouillot, im Jahre 1877 in Nuits-Saint-Georges gegründet, spezialisierte sich von Beginn an auf die Sektherstellung. Louis, der älteste Sohn der Familie, war es dann, der das Champagnerverfahren einführte und verbesserte. Mit inzwischen 130 Jahren Erfahrung ist Bouillot international anerkannter Spezialist für Crémant de Bourgogne. Der Grande Réserve ist ein perfektes Beispiel für die Erfahrung des Hauses. Mit den besten Eigenschaften der Pinot Noir- und Chardonnay-Traube schimmert er in einem hellen Goldgelb mit einer feinen Perlung. Der Crémant eignet sich hervorragend als Aperitif.